Wohnen ist mehr als nur ein Dach über dem Kopf.

Wohnen ist ein Grundbedürfnis. Wohnungssuche und Mietsteigerungen sind die Erlanger Top-Themen der letzten Jahre. In den letzten sechs Jahren wurde in Erlangen viel neuer Wohnraum geschaffen. Trotzdem fehlen immer noch viele preiswerte und öffentlich geförderte Wohnungen.
Bauen und Stadtentwicklung haben außerdem großen Einfluss auf Klima und Umwelt. Wie wir zusammenleben, ob wir einen lebenswerten Ort finden, das beeinflusst auch das soziale Klima in unserer Stadt. Wir wollen mit konkreten Maßnahmen das Thema Wohnen und Stadtplanung ganzheitlich und entschlossen gestalten: sozial, gerecht und umweltfreundlich. Mit der städtischen GEWOBAU haben wir eine gute Partnerin für preiswerte und sozial geförderte Wohnungen an unserer Seite. Besonders unterstützen möchte ich Mehrgenerationenhäuser, in dem Jung und Alt zusammenleben und von der Gemeinschaft profitieren können, sowie Wohngemeinschaften und alternative Wohnprojekte.

Denn: Unser Boden ist begrenzt, ein wertvolles Gut, das nicht in die Hände von Investor*innen gehört.